Bübinger Werkstätten

Profil

Am 12. September 1971 begannen die ersten behinderten Mitarbeiter in den Bübinger Werkstätten.
Mittlerweile arbeiten über 700 behinderte Mitarbeiter in den Werkstätten. An den Standorten Bübingen, der Zweigwerkstatt in Püttlingen sowie den 2 Bauernhöfen, dem Wintringer und dem Röthlinger Hof, werden die behinderten Mitarbeiter beschäftigt und gefördert.

Die Bübinger Werkstätten sind ein Betrieb, der stark industriell ausgerichtet ist. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Metallverarbeitung. Hier arbeiten wir mit namhaften industriellen Kunden bereits seit mehr als 25 Jahren zusammen.

Umweltfreundliche Arbeitstechniken, hohe Flexibilität, optimale Qualität und absolute Termintreue sind unsere Stärken.

Seit 1976 gibt es bereits den Bereich Landwirtschaft bei den Bübinger Werkstätten. Im Jahr 2001 wurde ein neues Sozialgebäude sowie ein moderner Laufstall und eine Bergehalle in Betrieb genommen.

Auf dem Bauernhof bewirtschaften wir ungefähr 130 ha Land. Der Hof ist ein anerkannter Biolandhof. Derzeit 60 (im Endausbau 100) behinderte Mitarbeiter sind überwiegend im Obstanbau, in der Viehzucht und im Gemüseanbau eingesetzt.

Angebote

Garten- und Landschaftsbau

Großküche

Holz, Schreinerei

Kommissionieren

Landwirtschaft

Metall- und Kunststoffverarbeitung

Montage

Oberflächenveredlung

Verpacken, Konfektionieren

Kontakt

Bübinger Werkstätten
Lebenshilfe Obere Saar e.V.
Industriestraße 8
66129 Saarbrücken
06805 902-0
info@buebinger-werkstaetten.de
www.lebenshilfe-obere-saar.de