Endlich! Betretungsverbote für WfbM sind aufgehoben.

Es ist soweit, die Landesregierung hat die Corona Verordnung für den Bereich der WfbM erneut verändert und damit eine weitgehende Rückkehr zur Normalität eingeläutet. Die Werkstätten werden sicherlich noch einige Zeit brauchen um die Dinge entsprechend umzusetzen, aber die Richtung ist nun klar.

Bitte beachten Sie besonders den § 8, den ich Ihnen hier auch wiedergebe:

§ 8 Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

(1) Das bisherige Betretungsverbot von Werkstätten für behinderte Menschen und weiteren Einrichtungen von Menschen mit Behinderungen, insbesondere Tagesförderstätten, Einrichtungen der Modellprojekte „Ambulante tagesstrukturierende Maßnahmen“ und Tageszentren für Menschen mit Behinderungen, wird aufgehoben. Der Besuch der Einrichtungen ist für die Menschen mit Behinderung freiwillig.

(2) Voraussetzung für die Beschäftigung und Betreuung in Einrichtungen ist das Vorhalten eines Infektionsschutz-, Hygiene- und Reinigungskonzeptes, das auch die Fahrdienste umfasst und sich an den Empfehlungen der Bundesregierung zum Arbeitsschutz in Zeiten der Corona-Pandemie „Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2“ in der aktuell gültigen Fassung orientiert. Es sind geeignete Maßnahmen zur vollständigen Kontaktnachverfolgung nach Maßgabe des § 3 und Einhalten des Mindestabstandes nach § 1 Absatz 1 Satz 3 sicherzustellen. Für die Einhaltung und Fortschreibung ist der Leistungserbringer verantwortlich.

(3) Menschen mit Behinderung, die in besonderen Wohnformen leben, sind gemeinsam mit ihren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern getrennt von anderen Personen zu betreuen und zu beschäftigen.

Den Gesamten Verordnungstext finden Sie unter:

https://corona.saarland.de/DE/service/massnahmen/verordnung-stand-2020-06-26.html

Zurück